Partnervereinbarung

Partnervereinbarung zwischen Ferienmakler Mallorca (FM) und seinen Vertragspartnern (VP) aus der Immobilienbranche:

Ferienmakler tritt als Vermittler zwischen Käufer und Makler auf:

FM vermittelt potenzielle Käufer einer Immobilie an das für die Immobilie zuständige Maklerbüro (VP). Kommt es daraufhin zu einem Immobilienerwerb erhält FM eine zuvor ausgemachte Vermittlungsprovision.

Detailvereinbarungen:

Grundlage für eine Zusammenarbeit zwischen FM und VP ist ein zuvor individuell geschlossener Vertrag. Daraufhin übernimmt FM ausgewählte Immobiliendaten und bewirbt diese vornehmlich online, u.a. auf www.ferienmakler-mallorca.de. Dieser Service seitens FM ist vorerst komplett kostenlos.

Potenzielle Käufer werden daraufhin an das für die Immobilie zuständige Maklerbüro verwiesen. Ab diesem Zeitpunkt erhält FM eine Vermittlungsprovision, wenn der potenzielle Käufer die vermittelte oder eine beliebige andere Immobilie des VP käuflich erwirbt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Vermittlungsprovision an den Käufer und nicht das Objekt gebunden ist. Eine Vermittlungsprovision wird somit auch dann fällig, wenn der vermittelte Käufer eine Immobilie über VP erwirbt, die nicht speziell von FM beworben wurde.

Nach einem erfolgreichen Verkauf einer Immobilie verpflichtet sich VP die Kaufdetails an FM zu übermitteln und binnen 2 Monaten die Vermittlungsprovision auszuzahlen.

Für die Richtigkeit der eingestellten Daten übernimmt FM generell keinerlei Haftung, weder Kunden, VP oder dritten gegenüber.

Vertragsbeendigung

Beide Vertragsparteien können Ihre Zusammenarbeit, also ihren zuvor geschlossenen Vertrag, ohne Angaben von Gründen, jederzeit zum Ende eines Monats beenden. Um Missbrauch vorzubeugen, betont FM, dass auch nach Vertragsbeendigung für einen Zeitraum von einem Jahr vermittelte Käufer weiterhin an die Vermittlungsprovisionsvereinbarungen zwischen FM und VP gebunden sind. Erwirbt ein vermittelter Käufer somit eine Immobile innerhalb eines Jahres nach Vertragsende, hat FM einen gültigen Anspruch auf die zuvor zwischen FM und VP vereinbarte Vermittlungsprovision.

Doppelte Anzeigen:

Führen zwei unterschiedliche Makler die selben Immobilien, gilt folgender Grundsatz: FM listet Objekte generell nur ein Mal. Objekte, welche als erstes übernommen bzw. von FM beworben wurden, werden bevorzugt behandelt. Ein Anspruch seitens VP bestimmte Objekte zu übernehmen besteht nicht.